Sehen und gesehen werden

Information der Gemeindepolizei

Bei Dunkelheit müssen Velofahrende mit Licht unterwegs sein. Für E-Bikes gibt es seit 1. April 2022 sogar eine Tagfahrpflicht. Die Lichter müssen fest am Velo angebracht sein, dürfen nicht blinken und müssen auf 100 Meter sichtbar sein. Zudem müssen E-Bikes mit einem nach hinten gerichteten Rückstrahler mit einer Leuchtfläche von 10 cm2 versehen sein. Die Lichter dienen der besseren Sichtbarkeit der Velofahrenden gegenüber anderen Verkehrsteilnehmenden. Die Gemeindepolizei rät allen Velofahrenden wie auch den Fussgänger*innen, welche sich bei Dunkelheit im öffentlichen Verkehrsraum aufhalten, helle Kleidung zu tragen. Zusätzliche Reflektoren oder reflektierende Kleidungselemente verbessern die Sichtbarkeit erheblich und tragen zusätzlich zur Verkehrssicherheit bei.

Eltern werden gebeten, in regelmässigen Abständen die Verkehrstüchtigkeit der Velos ihrer Kinder zu überprüfen und nötigenfalls die Betriebssicherheit der Velos wiederherzustellen. Neben gutem Licht gehören funktionierende Bremsen und brauchbare Reifen zu einem sicheren Zweirad.

Die Gemeindepolizei rät: "Licht an, sehen und gesehen werden".

Gemeindeverwaltung, Gemeindepolizei

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.