Generationenbeauftragte

Übernahme weiterer Aufgaben

Bereits im Frühjahr 2018 wurde das Aufgabenspektrum der damaligen Kinder- und Jugendarbeiterin Jesika Jobert um die Teilbereiche "Erwachsene" und "Ältere" erweitert und gleichzeitig das Ressort Generationenbeauftragte geschaffen. Seither ist die Generationenbeauftragte nicht nur für Kinder und Jugendliche da, sondern ist auch erste Anlaufstelle für Familien- und Vereinsanliegen und erteilt kompetente Auskünfte an die ältere Bevölkerung in Betreuungs- und Pflegefragen, v.a. hinsichtlich der Finanzierungsmöglichkeiten. Zwischenzeitlich zeichnet sich die Generationenbeauftragte auch für Mietzinsbeiträge verantwortlich.

Aktuell wird die Generationenbeauftragte in neue Aufgaben eingearbeitet, welche bisher bei den Steuern angesiedelt waren. Hierbei handelt es sich um das Bestattungswesen, die einkommensabhängigen Subventionen (z.B. Kinderbetreuung, Frühe Sprachförderung, Musikschule und Erziehungs- und Familienberatung) sowie die AHV-Zweigstelle. Ab anfangs August 2020 steht der Bevölkerung das Ressort Generationenbeauftragte für alle diese Gesellschaftsfragen als erste Anlaufstelle zur Verfügung:

  • Jessica Schneider, Ressortleiterin Generationenbeauftragte, 079 109 55 59
  • Jesika Jobert, Mitarbeiterin Generationenbeauftragte, 079 829 60 09
  • Gabriela Minder, Mitarbeiterin Kinder- und Jugendarbeit, 079 557 47 68

Sobald sich die neuen Aufgaben eingespielt haben, ist geplant, dass das Ressort Generationenbeauftragte von der Abteilung Zentrale Dienste in die Abteilung Soziale Dienste wechselt. Für die Bevölkerung wird sich mit diesem Wechsel nichts ändern.

Gemeindeverwaltung, Zentrale Dienste

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.